Logo der Universität Wien

Akademie für Neu- und Junglehrpersonen

News: Wir haben noch 5 Plätze für die Akademie für Junglehrpersonen. Bei Interesse bitte um Anmeldung an mathematik-macht-freunde@univie.ac.at so rasch wie möglich. 

 

Wir erweitern das Angebot der Mathematik macht Freu(n)de-Community mit einem neuen Programm: 

Zeit: 13.–18. August 2018, jeweils 8.00 bis 18.00 Uhr (inklusive Feiertag am 15. August)

Ort: Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien

Leitung: Mag.a Birgit Radl-Wanko, MPA

Für: Studierende, die im Wintersemester 2018/19 als Junglehrpersonen in der Sekundarstufe (NMS, AHS, BHS) starten und andere interessierte Junglehrpersonen 

Neu- und Junglehrpersonen können sich in diesem einwöchigen Intensivprogramm gezielt auf den Einstieg in die Schule und die ersten Wochen in den Klassen vorbereiten. Die Workshops werden von erfahrenen ExpertInnen gehalten und fokussieren auf reale Situationen und Themen, denen man als JunglehrerIn begegnet – und wie man sie gut nicht nur für die SchülerInnen, sondern auch für sich selbst bewältigt. Schwerpunkte in der Akademie für Junglehrpersonen sind z.B. Classroom Management, meine Rolle als Lehrkraft, Planung und Organisation in den ersten Schulwochen, Umgang mit Krisen, Dramapädagogik und Supervision. Alle Themen beinhalten Hintergrundinformationen und praktische Übungen im sicheren Rahmen von WorkshopleiterInnen und Peers. Im Vordergrund steht das gemeinsame Lernen mit folgenden Zielen: (angehende) Junglehrpersonen…

… fühlen sich gut auf den Schuleinstieg vorbereitet.

… kennen Methoden, die ihnen Sicherheit und Präsenz in der Klasse geben.

… wissen, welche Möglichkeiten sie in herausfordernden Situationen in Klasse und Schule haben.

… haben für sich selbst konkrete Schritte für die ersten Schulwochen definiert und geplant.

… sind Teil einer Lerngemeinschaft, die sich in der Vorbereitung und den ersten Schulwochen gegenseitig unterstützt.

Ablauf & Programmbeschreibung: PDF

Die Akademie für Junglehrpersonen wird als Fortbildung über die Pädagogische Hochschule Niederösterreich angeboten. TeilnehmerInnen erhalten eine Teilnahmebestätigung. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Teilnahme ist auf 25 Personen beschränkt. Interessiert? Dann schicke eine E-Mail bis spätestens 31. Juli an mathematik-macht-freunde@univie.ac.at, in der du folgende Fragen beantwortest: An welcher Schule unterrichte ich/werde ich unterrichten? Welche Fächer unterrichte ich? Was motiviert mich, an der MmF-Akademie für Junglehrpersonen teilzunehmen? Was erwarte ich mir davon, was möchte ich beitragen? (maximal eine A4 Seite)

 


 

Mag.a Birgit Radl-Wanko, MPA ist in der LehrerInnenfortbildung und Führungskräfteentwicklung tätig. Nach Master-Abschlüssen an der Wirtschaftsuniversität Wien und der Harvard Kennedy School of Government war sie lange Jahre Trainerin und Coach im Bereich Leadership im privaten und öffentlichen Sektor, u.a. im Bildungsbereich. Als pädagogische Leitung bei Teach For Austria war sie für die Gestaltung und Entwicklung des Fellowprogramms verantwortlich, das ausgewählte QuereinsteigerInnen auf den Schuleinsatz vorbereitet und während des Schuljahres begleitet.                                                    
Zahlreiche Weiterbildungen im Bereich Leadership, Coaching, systemische Beratung. Begleitung von außerordentlichen SchülerInnen an NMS. Sie hat ein Fortbildungsprogramm für geprüfte Lehrkräfte zum Thema Leading Self in der Schule entwickelt und möchte so den wichtigsten Faktor erfolgreichen Lernens stärken: die Lehrkraft als Führungskraft.

 


 

Mag.a Flora Varga arbeitet seit 2013 als Supervisorin und Coach (ÖAGG, ÖVS) einerseits in freier Praxis, andererseits an der Universität Wien (Zentrum für LehrerInnenbildung; Fakultät für Mathematik). Ihre KlientInnen, die zumeist im Non-Profit Bereich (Sozialarbeit, Schulen aller Art, Erwachsenenbildung u.ä.) beschäftigt sind, nutzen die Supervisions- und Coachingsitzungen, um ihre Tätigkeit zu reflektieren und sich einen Überblick über komplexe Arbeitssituationen zu verschaffen.                                                   

Neben der Schule (Englisch, Französisch, DaZ) unterrichtet Mag. Flora Varga an der Universität Wien (ZLB; Romanistik) und gibt Seminare im Rahmen der schulpraktischen Ausbildung, sowie in der MentorInnenausbildung. Seminare hält sie ebenfalls im Bereich der Erwachsenenbildung (z.B. WienXtra, Grenzenlos) auf Anfrage.

 


 

Mag.a Jutta Weiss, Supervisorin und Coach (ÖVS zertifiziert), Trainerin, Beraterin, AHS-Lehrerin (Französisch, Geschichte, Peermediatorin i. A.) Neben ihrer Tätigkeit als Lehrerin an einem Wiener Gymnasium, supervidiert sie LehrerInnen im Zuge ihrer Anstellung an der Pädagogischen Hochschule Wien und arbeitet in freier Praxis im psychosozialen und pädagogischen Bereich mit Einzelpersonen, Teams und Gruppen sowie als Trainerin bzw. Beraterin für Vereine und Wirtschaftsunternehmen.

                                                   

Im Zuge des innovativen Projekts "Mathematik macht Freu(n)de" der Mathematik-Fakultät der Universität Wien hält sie Lehrveranstaltungen und betreut angehende LehrerInnen supervisorisch. www.caleidoskop.at

 


 

Mag.a Dr.in Nina Aringer, Supervisorin und Coach (ÖVS zertifiziert), Beraterin, Universitätslektorin für Fachdidaktik, Mitarbeiterin des BMBWF, Bildungsberaterin, Peermediatorin. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst 3 Hauptbereiche: Sie arbeitet als (systemische) Supervisorin für Schule bzw. psychosoziale Berufe und begleitet dabei auch Familien- und Strukturaufstellungen. Dies geschieht vor allem im Rahmen ihrer Mitarbeit an der Pädagogischen Hochschule Wien (PH), aber auch der KPH und in freier Praxis. Darüber hinaus lehrt Sie an der Universität Wien Fachdidaktik für die Klassischen Sprachen und betreut dabei die LehramtskandidatInnen auch supervisorisch.

                                                   

Der dritte Bereich besteht in der Mitarbeit an der schriftlichen Reifeprüfung für Klassische Sprachen im Ministerium für Bildung. Neben diesen Tätigkeiten arbeitet sie an der AHS (Peermediatorin, Bildungs,- und SchülerInnenberaterin) sowie in der (LehrerInnen-)fortbildung.

 


 

DSA Klemens Fraunbaum MSc, Dipl. Sozialarbeiter, Supervisor und Coach (ÖVS) verfügt über langjährige Erfahrung in der psychosozialen Arbeit. Seit vielen Jahren engagiert er sich beruflich im Fachbereich Krisenintervention: sowohl seinerzeit im Aufbau und der Leitung des Kriseninterventionsteams des Roten Kreuz (KI) als auch bis heute in der Entwicklung und als Einsatzleiter der Krisenhilfe OÖ. Er ist Referent, Ausbildner, Berater und Trainer für Notfall- und Krisenmanagement in Österreich, Deutschland und Südtirol. Tätigkeiten als Team- und Führungskräftetrainer, Erlebnispädagoge und Outdoortrainer ergänzen das Arbeitsspektrum. www.limitedition.at

                                                   

 


 

Mag. Karl Eigenbauer war bis 2016 Lehrer für Englisch und Geschichte, Schülerberater und Betreuungslehrer am Wiener Musikgymnasium sowie Lehrbeauftragter für Theaterpädagogik an der KPH Wien-Krems; zertifizierter Theaterpädagoge BuT® (= deutscher Bundesverband Theaterpädagogik); zeitweilig Lektor an der FH Wien im berufsbegleitenden Studiengang Personal- und Wissensmanagement; seit vielen Jahren Referent für Theaterpädagogik (Schwerpunkte: Dramapädagogik und Szenisches Spiel, Grundlagenarbeit; Improvisationstheater) in der Lehrer*innenfortbildung und im privaten Sektor im In- und Ausland;

                                                   

Von 1997 – 2016 Leiter der bundesweiten Lehrer*innenfortbildung „Sommerworkshop Darstellendes Spiel“ in Hollabrunn; Co-Leitung und Konzeption von Lehrgängen (z. B. Kompetenzlehrgang „Drama in Modern Language Teaching“ des bm:bwk, Masterlehrgangs „Theaterpädagogik“ an der KPH Wien-Krems etc.)

 


 

Mag.a Dr.in Eva Eichmair ist nach dem Abschluss ihres Lehramtsstudiums in Wien und Paris sowie ihrer Tätigkeit als Projektmitarbeiterin und Universitätsassistentin am Institut für Romanistik der Universität Wien (Schwerpunkt Mehrsprachigkeit) seit 2012 als Lehrerin (Deutsch, Französisch, Medien und Mediengestaltung) an einer Wiener AHS aktiv.

                                                   

Neben ihrer Unterrichtstätigkeit arbeitet sie im Bereich der Standardisierten Reife- und Diplomprüfung Deutsch am BMBWF mit.

 


 

Gregor Kainz, MSc, studiert derzeit als Fulbright-Stipendiat Bildungspolitik an der Columbia University in New York City, mit Schwerpunkten auf LehrerInnenaus- und –weiterbildung, sowie Migration im Schulkontext. Er war von 2014-2016 Fellow bei Teach For Austria und bringt insgesamt 3 Jahre Unterrichtserfahrung an einer NMS mit (vorwiegend in Mathematik, Geschichte und Geografie). 2016/17 war er Vorstandsmitglied im Alumni-Verein von Teach For Austria.

                                                   
Gregor hat zuvor Internationale Betriebswirtschaftslehre in Wien und Stockholm studiert, mit weiteren Auslandsaufenthalten in Toronto und Paris. Er ist Gründungsmitglied von 180 Degrees Consulting Vienna, einer international tätigen studentischen Unternehmensberatung.
Univ.-Prof. Dr. Michael Eichmair
Fakultät für Mathematik
Universität Wien
Oskar-Morgenstern-Platz 1
1090 Wien

E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0